Grußwort der Tagungsleiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

„Pädiatrie - Qualität durch Vernetzung“ – unter diesem Barrieren überwindenden Motto begrüßen wir Sie herzlich zum Süddeutschen Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2014. Der vom Stuttgarter Olgahospital ausgerichtete Kongress findet am Freitag, 25. April und Samstag, 26. April 2014 in der Schwabenlandhalle Fellbach, die vom Stuttgarter Stadtzentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln in einer Viertelstunde erreichbar ist, statt. Die Süddeutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und die Süddeutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie veranstalten ihre diesjährige gemeinsame Jahrestagung in Kombination mit der Veranstaltung „Pädiatrie zum Anfassen“ des Landesverbandes Baden-Württemberg des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte.

Aus dieser Kombination etablierter Formate resultiert ein abwechslungsreiches Programm aus Übersichtsvorträgen, Seminaren, wissenschaftlichen Beiträgen und Pädiatrie-Repetitorium, das Ärztinnen und Ärzte aller Ausbildungsstufen aus Kinderkliniken und Niederlassung ebenso anspricht wie Medizinische Fachangestellte und Pflegende. Besonderer thematischer Schwerpunkt ist diesmal die Vernetzung, und zwar sowohl die Vernetzung zwischen stationärer und ambulanter Pädiatrie als auch die mit kooperierenden Fachgebieten. Interdisziplinär gestaltete Plenarsitzungen widmen sich daher Themen, bei denen die Pädiatrie von enger Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten besonders profitiert. Um die Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendärzten untereinander und mit externen Partnern geht es auch in den weiteren Plenarsitzungen, die gesundheitliche Probleme unter Symptombezug aufarbeiten.

Die Seminare von „Pädiatrie zum Anfassen“ bieten Gelegenheit, spannende Themen in kleineren Gruppen aufzuarbeiten. Ein erstmals im Rahmen dieses Kongresses angebotenes, kompaktes,2-tägiges Repetitorium Kinder- und Jugendmedizin ergänzt das Programm. In der pädiatrischen Weiterbildung befindliche Kolleginnen und Kollegen, aber auch solche, die ihr Wissen auffrischen wollen, finden hier dazu beste Gelegenheit. Wir freuen uns besonders, dass es auch 2014 gelungen ist, ein spannendes Programm für Medizinische Fachangestellte und Pflegende in den Kongress zu integrieren, hängt doch die Qualität der Betreuung kranker Kinder und Jugendlicher nicht zuletzt auch von der erfolgreichen Vernetzung der verschiedenen Berufsgruppen ab.

Ergänzt wird die Tagung durch die feierliche  Begrüßung der Tagungspräsidenten mit anschließendem Get-Together am Freitag, 25. April, die Gelegenheit zum Treffen und Austausch mit alten und neuen Bekannten in zwangloser Atmosphäre bietet.

Herzlich Willkommen zum Süddeutschen Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2014!

Prof. Dr. Stefan BielackDr. Frank Uhlemann

 

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Baden-Württemberg schließt sich dem Willkommensgruß der SGKJ an.

Für das seit Jahren erfolgreiche „PzA“-Aushängeschild des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) ist das Fellbacher Joint Venture mit der SGKJ etwas Neues und eine echte Herausforderung. Wir wünschen uns sehr, dass dieser ‚Hauptstadt‘-Kongress unter einem Dach die verschiedenen Akteure in der medizinischen Betreuung von Kindern und Jugendlichen, die Ärzte in der Niederlassung, in der Klinik und im ÖGD, die Kinderkrankenschwestern und die medizinischen Fachangestellten in den pädiatrischen Praxen, zusammen und vorwärts bringt. Jeder Einzelne in diesem pädiatrischen Versorgungsnetz trägt mit seinem eigenen wichtigen Anteil zu einer bestmöglichen Versorgung der uns anvertrauten kleinen und großen Patienten bei.

Bis dann!

Ihre

Dr. Klaus Rodens
Landesvorsitzender des
BVKJ in Baden-Württemberg
Dr. Gudrun Jacobi
(verantwortlich für
das PzA-Programm)
Dr. Michael Mühlschlegel
(verantwortlich für
PRAXISFieber-live Regio)